Aufbaujahr-Film

Mit dem Aufbaujahr-Film können sich ausgebildete Schauspieler, die noch gar keine oder nur wenig Kamera-Erfahrung gemacht haben, auf das Schauspiel vor der Kamera vorbereiten und spezialisieren. Zum Abschluss erhält jeder Absolvent ein professionell produziertes Demoband, mit dem er sich bei Agenturen und Castern vorstellen kann.
Vorraussetzung für die Teilnahme an Aufbausemester-Film ist die erfolgreiche Aufnahmeprüfung.

Das Aufbaujahr-Film konzentriert sich auf zwei Schwerpunkte:
1. Das authentisches Schauspiel vor der Kamera mit Hilfe der Meisner Technik und
2. Technisches Camera Acting

BLOCK I
Meisner Technik I
Typisierung und Erarbeitung der Rollenprofile für die späteren Demobandszenen mit Caster und Regisseur

BLOCK II
Camera Acting
Szenenanalyse Film

BLOCK III
Meisner Technik II

BLOCK IV
Entwicklung der  Demobandszenen zusammen mit Autor

BLOCK V
Proben und Vorbereiten der Demobandszenen

BLOCK VI
Dreh an Originalmotiven
Schnitt mit abschließender Sichtung der Szenen zusammen mit Caster

Das Aufbaujahr-Film ist ein reines Praxissemester, in dem die bisher erlernten schauspielerischen Fähigkeiten weiter vertieft und für das Spiel vor der Kamera weiterentwickelt werden. In diesem Rahmen erarbeitet jeder Schüler drei Demobandszenen, die zum Ende des Semesters professionell gedreht und ihm als Demoband ausgehändigt werden. Ausgewählte Absloventen des Aufbaujahr-Film erhalten ebenfalls die Möglichkeit, bei einer mfa-Spielfilmproduktion mitzuwirken.

Start: Frühjahr 2020