München Film Akademie

3 Monate Schauspiel/ Camera Acting/ Demobandkurs

Steckbrief
Kurs Voraussetzungen
nach Absprache
Kosten
3150 €
max. Teilnehmer
12

Der Kurs für 2018 ist schon ausgebucht!

 

 

Für diesen Kurs muss man sich bewerben! Bewerbungen (Vita, zwei Fotos) bitte per mail an: info@muenchen-film-akademie.de

 

In diesen 3 Intensiven Monaten haben 12 Schauspieler die Möglichkeit sich Fort - und Weiterzubilden und anschliessend ein erstklassiges Demoband, mit sorgfältig für die Teilnehmer ausgewählten, oder eigens für die Teilnehmer geschriebenen Szenen, zu drehen.

 Die ersten 4 Wochen sind ein Meisner-Intensiv-Workshop, in dem die von Sanford Meisner entwickelte Schauspieltechnik bis einschliesslich der "emotional preparation" und den "relationships" unterrichtet wird (mehr zur Meisner Technik siehe Schauspielausbildung -- Meisner Technik).

Danach geht es an die Arbeit vor der Kamera. Der Unterricht wird den Teilnehmern ermöglichen, sich selbst vor der Kamera besser einschätzen zu können, ihre Technik zu verbessern und ihre Sinne für Rollen weiter zu schärfen. Hauptziel in diesem Teil des Kurses ist es, eine Transparenz vor der Kamera zu erreichen und zu lernen, sich auf den Spielpartner zu konzentrieren und die Technik des Drehens zu vergessen. Sie werden durch Übungen lernen können, wahrhaftig zu reagieren und zu agieren und somit "im Moment" zu sein.

In genauen Drehbuch- und Szenenanalysen erfahren Sie, wie man sich auf eine Rolle vorbereitet, wie man einen Charakter und eine Figur schafft und sich emotional vorbereiten kann. Wie schaffe ich es, eine andere Figur zu sein, mich in die Rolle einzuleben, immer wieder zuzuhören, auf den Spielpartner wahrhaftig zu reagieren? Welche Anteile von mir kann ich der Rolle geben, wie erschaffe ich einen glaubwürdigen Charakter? Wie stellt man tiefere Emotionen vor der Kamera dar? Wie lerne ich, Emotionen zu durchleben und sie wiederzugeben?
Die Techniken des Schauspielens werden im Camera Acting durch tägliche Szenenarbeit vermittelt, eingeübt und vertieft. Dazu gehört die Arbeit mit Aktionsverben, Zielen und Aufgaben. Weitere Lerninhalte sind: Subtexte über Texten üben, das Verständnis für Choreographie ausbauen, das Spiel mit Requisiten. In diesem Kurs werden Ihnen Ihre eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten beim unkontinuierlichen Drehen einer Szene gegenwärtig. Risiken und vor allem Chancen bei der Zusammenarbeit mit dem Regisseur bzw. der Regisseurin werden ermittelt und das Wissen darüber ausgebaut. Erfahrene Dozenten aus der Praxis trainieren Sie mit den bewährtesten Übungen in diesem Bereich und verbessern Ihre schauspielerischen Fähigkeiten durch fortgesetztes Videofeedback, damit jeder Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin danach freier vor der Kamera zu agieren weiß.

Der Unterricht findet immer von Montag bis Freitag, in den ersten 4 Wochen, von 10:30 Uhr bis 16:00 und im 2 Teil des Kurses jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr (inkl. 60-90 Minuten Mittagspause) statt.

Im Anschluss an den Unterricht geht es an die Szenenarbeit. In den letzten 3 Wochen werden die geprobten Szenen mit einem Team bestehend aus Regisseur, Kameramann, Tonmann, Beleuchter, Tonassistent und Maske an Originallocations in 4k gedreht und stehen in der Qualität einer normalen Fernsehproduktion in nichts nach.

Nach dem Kurs werden die Szenen von einem Cutter geschnitten und jedem Teilnehmer zur Ansicht vorgelegt  um dann, zusammen mit eventuell bereits vorhandenem Material, das fertige Demoband bei uns erstellen zu lassen.

 

Im Kurs enthalten:

 - 4 Wochen Meisner Workshop

 - 4 Wochen Camera Acting Unterricht/Szenenanalyse

 - 4 Wochen Proben und Dreh der erstellten Szenen

 - 3 Szenen für jeden Teilnehmer

 - 3 Wochen Szenendreh an Original Locations mit Regie, Kamera, Ton, Licht, Maske

 - Schnitt der Szenen durch professionelle Cutter

 - Ausgabe der Szenen zur Voransicht

 - Schnitt eines Demobandes (älteres Material kann natürlich mit verwendete werden)

 - Ausgabe des Demobandes als Master und als Daten DVD zur weiteren Verwendung