Filmmaking-Intensive

Dieser praxisorientierte Kurs ist eine kompakte Mini-Ausbildung in allen Bereichen, die zur Erstellung eines Films benötigt werden. Am Beispiel eines 5 minütigen Kurzfilmes, den jeder Teilnehmer im Verlauf des Kurses eigenständig erarbeitet und mit Hilfe seines ’Kurs-Teams’ dreht, werden alle entscheidenden Entstehungsschritte eines Filmes durchlaufen.

Der Kurs beginnt mit den Bereichen Dramaturgie und Storytelling, wobei die Teilnehmer das Rüstzeug zur Erstellung ihrer Kurzfilmdrehbücher erhalten:

  • Wie entwickle ich eine Geschichte?
  • Wie gestaltet sich der dramaturgische Verlauf?
  • Wie schreibe ich sie?

Im weiteren Verlauf des Kurses arbeiten die Teilnehmer immer wieder an den Drehbüchern für ihren Kurzfilm und bereiten diesen auch parallel vor.

Darauf folgt die Kameraarbeit:

  • Welche Einstellungsgrößen verwende ich wann?
  • Wie setze ich Licht?
  • Wie komponiert man ein Bild?
  • Welche technischen Möglichkeiten bietet eine Kamera?
  • Was ist eine Blende?
  • Wie erzeuge ich dramaturgische Wirkung mit der Kamera?
  • Welche optischen Regeln gibt es?
  • Wozu dienen sie?
  • Wann darf man sie brechen?

Anschliessend werden die Teilnehmer mit Schauspielern zusammen lernen, wie Szenen zu inszenieren sind. Sie werden hierbei die Arbeitsweisen von Schauspielern kennen lernen und erfahren, wie ein Regisseur seine Schauspieler führen muss, um optimal mit ihnen arbeiten zu können.

In der Drehphase werden alle Kursteilnehmer zusammen als Team die einzelnen Filme verwirklichen und so in anderen Produktionen auch als Kameramänner/-Frauen, Regie- und Tonassistenten und Continuities mitwirken.

Für die Drehzeit selbst stehen jedem Regisseur 1,5 Drehtage zur Verfügung. Sie werden von einem Regisseur betreut und begleitet, der ihnen ständig mit Rat und Tat zur Seite steht.

Auf den Dreh erfolgt der Schnitt der Kurzfilme. Unter Anleitung lernen alle Kursteilnehmer auf Avid XPress Pro zu schneiden und können in der Postproduktionsphase ihre Filme mit Farbkorrekturen und Sounddesign fertig stellen.

Der Kurs richtet sich an alle, die das Handwerk des Filmemachens in einer kompakten, intensiven Zeit unter Anleitung erlernen wollen. Für diesen Kurs benötigt man keine Vorkenntnisse, sollte aber mit dem Umgang von Videokameras und Computern vertraut sein.

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr (inkl. 60-90 Minuten Mittagspause) statt.

Der Kurs besteht aus 120 Unterrichtsstunden. Die Drehzeiten werden betreut, sodass direkt am Set gelernt werden kann. Alle Unterrichtsmaterialen, Equipment sind inklusive. Somit kostet der Kurs 11,50 € pro Stunde!