Neues aus der MFA

mfa-Theater: Morgen ist Premiere

Ab morgen ist es soweit: Die aktuelle mfa-Master Klasse spielt gleich zwei Stücke der britischen Autorin Sara Kane: 4.48 Psychosis und Cleansed.

4.48 Psychosis ist das fünfte und letzte Theaterstück von Sara Kane. Es besteht inhaltlich aus einer Aneinanderreihung von Monologen, Zahlenketten und Dialogen ohne Rollenverteilung. Es beschreibt das Leben einer depressiven Person, mit deren Bewusstsein und Wahrnehmung der Welt der Zuschauer konfrontiert wird.

Cleansed ist das dritte Stück von Sara Kane. Es handelt von einer Gruppe Personen, die Insassen einer Einrichtung sind und von Tinker, deren Leiter. Jeder Insasse ist verliebt in einen anderen und Tinker versucht durch psycho-soziale Experimente herauszufinden, wie weit jeder bereit ist, für seine Liebe zu gehen.

TERMINE

4.48 PSYCHOSIS

PREMIERE:
am 11 Februar 2020 um 20.00 UHR

WEITERE VORSTELLUNGEN:
am 13 Februar 2020 um 20.00 UHR
am 15 Februar 2020 um 20.30 UHR

EINLASS: jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

 

CLEANSED

PREMIERE: am 12 Februar 2020 um 20.00 UHR

WEITERE VORSTELLUNGEN:
am 14 Februar 2020 um 20.00 UHR
am 15 Februar 2020 um 18.00 UHR

EINLASS: jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

ES SPIELEN:

4.48 PSYCHOSIS

Natalie Zaschka
DIVERSE

Constanze Kronast
DIVERSE

Sandra Klare
DIVERSE

Barbara Krapf
DIVERSE

Sarah Förster
DIVERSE

Livia Gaiser
DIVERSE

Pia Amofa
DIVERSE

Lolliya Tsareva
DIVERSE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.